Das Grundset von SCX Digital war mit 369€ absolut kein Schnäppchen! Aber ich war gespannt, was mit diesem digitalen System so alles möglich war.

Produktvideo von Tecnitoys Video

Das System gefiel mir anfänglich sehr gut, die Programmierung war kinderleicht und es konnten zwei Geschwindigkeitsstufen eingestellt werden. 

Der Realismus ist bei dieser digitalen Bahn sehr hoch angesiedelt. Vor allem den Verbrauch von "Sprit" und die damit verbundenen Boxenstops fand ich persönlich sehr gut. Auch die Einstellung der Bremskraft an jedem Fahrzeug und das zuschaltbare Licht, sogar während der Fahrt, sind absolute Hihglights.

Einziges Manko, was ich finden konnte, war der Zusammenbau der einzelnen Schienen. Aber das hat sich nach dem dritten oder vierten Aufbau gegeben. Lag sicher daran, dass die Teile anfänglich noch absolut neu waren.

Alles in allem ein sehr gutes System aber für mich dann doch nicht das richtige. Trotzdem möchte ich die SCX Digital hier einmal kurz vorstellen.

 

Nachdem alle Kinderkrankheiten ausgemerzt wurden, konnte zum ersten mal richtig getestet werden.

Die komplette Strecke

Das Streckenlayout mit ca 7 Meter Leider kann man die Boxengasse hier nicht erkennen, da das Layout mit Slotman erstellt wurde. Der Streckenplaner von SCX Digital war zu dieser Zeit noch nicht verfügbar.

 ...Kontrollzentrum, Handregler und Tankanzeige

 ...verschiedene "Spritmengen" in den Fahrzeugen

Fahrer 1 ist schon auf "Reserve" unterwegs...

 Audi TT im Spurwechsel

Hochbetrieb in der Boxengasse...

...und Highspeed auf der Geraden

Überholversuch...

Die Spurwechsel verlaufen sehr ruhig und lassen sich auch bei höheren Geschwindigkeiten vollziehen. In beiden einstellbaren Geschwindigkeitsstufen lassen sich die Fahrzeuge sehr kontrolliert fahren. Ich habe aber bei dem Test die Low Speed Version gefahren.

Ein absoluter Clou ist die Boxengasse. Wie im realen Rennsport darf auch hier die Höchstgeschwindigkeit nicht überschritten werden, da sonst das Fahrzeug für zwei Sekunden stromlos ist und nicht betankt werden kann. Danach muss noch eine Runde gefahren werden, bevor man erneut an die Box kommen kann.

Auch ist die Tankstrategie sehr wichtig. Wer denkt er kann mit dem "letzten Tropfen" noch eben die zwei, drei verbliebenen Runden fahren, kann sich ganz schnell mit leerem Tank auf der Strecke wiederfinden. Für diesen Fahrer ist das Rennen beendet. Auch kann man das Auto nicht von Hand in die Box stellen und auftanken. Das System erkennt das Fahrzeug und lässt dies nicht zu.  

Das Herzstück eines jeden digitalen SCX Auto`s...der Chip

Der Motor mit der Hinterachsaufnahme

Alle Komponenten einen SCX Modells... die Karosse, das Chassis mit der Einzelvorderradaufhängung, der Motor mit Achsaufnahme, die Hinterachse und der Chip.

Nach einiger Zeit hatte ich die Grundpackung noch aufgerüstet, so dass mit 6 Fahrzeugen gefahren werden konnte. Im Bild sind beide Anschlusskonsolen, die Regler und das Verbindungskabel zwischen den Units zu sehen.

 

 

 

 

 

 

Datenschutzerklärung
Eigene Webseite von Beepworld
 
Verantwortlich für den Inhalt dieser Seite ist ausschließlich der
Autor dieser Homepage, kontaktierbar über dieses Formular!